Praxis

Blick über den Tellerand

Während der zwei Modellprojektjahre ist das Projektteam auf viele lesenswerte Fachartikel, neue Onlineportale und spannende Referent/innen gestoßen. Immer wieder wurde dabei deutlich, dass unsere Themenstellung des Lernens mit und über Medien in der Erwachsenenbildung an Relevanz gewinnt.

Hier eine Auswahl:

 

eLearning-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa (EPALE)

Die ePlattform EPALE bietet Aktiven in der Erwachsenenbildung in Europa die Möglichkeit sich über Fachthemen auszutauschen oder Projektpartner aus anderen europäischen Ländern zu finden. In Deutschland ist die Nationale Koordinierungsstelle für EPALE in der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) angesiedelt.

Nähere Informationen auf der Homepage http://ec.europa.eu/epale/de

EPALE
Die Internetseite der europaweiten Plattform für Erwachsenenbildung EPALE

 

Internationalisierung und Öffnung der Erwachsenenbildung

In einer lesenswerten Publikation von EPALE aus dem Jahr 2015 vermitteln die Autor/innen spannende Einblicke in die Fokusfelder und strategischen Entwicklungen der Erwachsenenbildung in europäischen Nachbarländern.

EPALE
Publikation des europäischen Onlineportales für Erwachsenenbildung EPALE

 

MOOC und OER in der Erwachsenenbildung

Joachim Sucker ist einer der Macher hinter dem VHS- und Ich-MOOC und Mitinitiator von www.erweitertelernwelten.de. Im Hauptberuf arbeitet er als Marketingleiter der Hamburger Volkshochule.

Er beleuchtet in einem Fachartikel Relevanz und Sinnhaftigkeit neuer Bildungsformate wie Massive open Online Cources (MOOC) und Open Educational Ressources (OER) aus Sicht der Erwachsenenbildung in Deutschland.

Seiten 91-93

EPALE_MOOC
Formate der offenen (mediengestützetn) Bildung aus Sicht der Erwachsenenbildung

 

Wissensmanagement und Multimedia

Sowohl Karl-Heinz Pape als auch Simon Dückert hat unser Projektteam auf dem Corporate Learning Camp am in Frankfurt a.M.  getroffen. In der betrieblichen Weiterbildung werden meist englische Begriffe verwendet, wie z. B. Knowledge Management. Gemeint sind damit aber ganz vergleichbare Problemstellungen und Szenarien, wie die der allgemeinen Weiterbildung oder Erwachsenenbildung auch.
Mit unten stehendem Video bereiten die beiden auf den Workshop vor, den Simon Dückert im Rahmen des BarCams angeboten hat. Er präsentiert Möglichkeiten, Lehrvideos mit günstigem Videoequipment aufzuzeichnen. Unser BarCamp-Beitrag bezog sich auf die unter Technik vorgestellten Tablets mit Zubehör.

Auf dem Cogneon Wiki stellt Simon Dueckert weitere Tipps für den Einsatz von Multimedia für Wissensarbeiter zur Verfügung.